Ulrich Mertens hat mit besonderer Freude, vorzugsweise mit schwarzer und teilweise farbigen Tuschen gezeichnet.

Bei einer Vielzahl von Zeichnungen wird die Fähigkeit sichtbar, in allerkürzester Zeit, ohne Vorzeichnung, ansatzlos das Darzustellende auf Papier zu bringen, was bei Verwendung des Nicht- Korrigierbaren von Tusche, einen besonderen Schwierigkeitsgrad mit sich bringt.
Zur Entstehungszeit, mit besonderem Schwerpunkt in den siebziger und achtziger Jahren, sowie zum Darstellungskonzept wird auf die Ausführungen zu den „Gemälden“ verwiesen.


Die Zeichnungen können zu Preisen

zwischen 500.-- und 1.500.-- Euro

erworben werden.

Klicken Sie auf das jeweilige Bild um alle Bilder der Rubrik zu sehen